Kontaktieren Sie uns

Wonach suchen Sie?

Wachsfigurenkabinett

Freizeit

Ed Sheeran zieht ins Wachsfigurenkabinett auf die Reeperbahn

Hamburg. Am Donnerstag, 13.07.2023, ist die Wachsfigur vom britischer Singer-Songwriter Ed Sheeran feierlich im Panoptikum enthüllt worden. Ab sofort wird er im Wachsfigurenkabinett auf Hamburgs berühmter Reeperbahn zu sehen sein und geduldig für Selfies mit den Besuchern parat stehen.

Seit Herbst 2022 arbeitete die Bildhauerin Lisa Büscher gemeinsam mit ihrem Team in ihrem Berliner Atelier an der Figur. Es ist ihre erste Figur für das Panoptikum und gleichzeitig auch ihre erste Arbeit in Wachs. „Natürlich war die Arbeit mit dem, für mich bisher unbekannten, Material Wachs eine große Herausforderung für mich und mein Team, aber auch die vielen Tattoos von Ed Sheeran waren eine komplizierte und zeitintensive Besonderheit des Projekts“, so die Künstlerin.

Panoptikum-Chefin Susanne Faerber ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Als besonders gelungen empfinde ich Mimik und Pose der Figur“, so die Geschäftsführerin. Die Wachsfigur mit charakteristischem Rotschopf zeigt den Musiker mit einer Little Martin Westerngitarre auf der Schulter.

Mit Ed Sheeran zieht ein international bekannter Superstar ins Panoptikum ein, der auch in Deutschland eine große Fanbase hat, in den vergangenen Jahren viele wichtige Musikpreise gewann und eine Vielzahl an hohen Chartplatzierungen vorzuweisen hat. Der britische Vollblutmusiker begann bereits mit elf Jahren eigene Songs zu schreiben und veröffentlichte mit 14 Jahren seine erste EP, 2011 gelang der internationale Durchbruch.

Im Hamburger Panoptikum, Deutschlands wohl schillerndster Promi-WG, stehen auf vier Etagen insgesamt mehr als 120 Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur, Sport und Politik, Gesellschaft und Geschichte. Das Beste: Die Stars und Sternchen sind überhaupt nicht fotoscheu und warten geduldig auf das Erinnerungsfoto der privaten Paparazzi. Fotografieren ist in der Ausstellung ausdrücklich erlaubt, schließlich gehören Selfies mit den Wachsfiguren zu jedem Besuch im Panoptikum dazu! Neben aktuellen Persönlichkeiten wie Moderatorin Barbara Schöneberger, Sängerin Helene Fischer, US-Präsident Donald Trump, Klimaaktivistin Greta Thunberg und Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie werden auch lokale Prominente wie Olivia Jones und Udo Lindenberg und historische Figuren wie Heinrich VIII., Albert Einstein und Friedrich von Schiller gezeigt.

Das Wachsfigurenkabinett am Spielbudenplatz ist das älteste in ganz Deutschlands und wird in vierter und fünfter Generation von Dr. Hayo Faerber und Dr. Susanne Faerber geführt.

Panoptikum

Der Besuch im Panoptikum dauert 45 bis 60 Minuten. Ein kostenloser Audioguide versorgt die Besucher auf Deutsch und Englisch mit Informationen zu den ausgestellten Wachswerken. Für kleine Besucher gibt es Rätselhefte durch die Ausstellung, die gratis vor Ort erhältlich sind: Die „Pauli P. Tour“ für Kinder von sechs bis zwölf Jahren und die „PanoptikumNews“ für Jugendliche und junge Erwachsene. Beide Rallyes sind pädagogisch konzipiert und regen zum Nachdenken an – aber natürlich kommt der Spaß dabei auch nicht zu kurz.

Einlasszeiten

Montag bis Freitag 10 – 20 Uhr
Sonnabend 10 – 22 Uhr
Sonntag 10 – 20 Uhr

Preise 2023

Erwachsene € 8,90
Kinder/Jugendliche bis zum 18. Geburtstag € 7,50
Audioguide (soweit verfügbar) kostenlos

Foto: Panoptikum Gebr. Faerber GmbH & Co. KG

Das könnte Euch auch gefallen

Reisen

Die Mein Schiff 7 wird mit spektakulären Kunstelementen verziert Das siebte Wohlfühlschiff der Hamburger Kreuzfahrtrederei, die Mein Schiff 7, entsteht derzeit im finnischen Turku....

Wirtschaft

Neues Führungsteam übernimmt Verantwortung Hamburg. Die Europcar Mobility Group Germany gibt bekannt, dass Joerg Feldheim, bisheriger Director Operations, das Unternehmen verlässt. „Wir danken Joerg...

Finanzen

Auf seinem dritten Capital Market Day in Hamburg, Deutschland, präsentierte Siemens Energy einen strategischen Ausblick für Analysten und Investoren. Der Vorstand skizzierte einen klaren...

Dortmund

Das Festivalprogramm steht! szene machen!, die Präsentationsplattform der Freien darstellenden Künste, hat das künstlerische Programm veröffentlicht. Vom 19. bis 29. Oktober werden die Dortmunder...